News Diese Seite drucken RVS News feed

Drittes Regionalgespräch des RVS


... am vergangenen Montag mit den Vereinen des Sportbezirkes Leipzig

Leistungssport-Entwicklungskonzeption bis 2024, Berufungskriterien für die Landeskader und Anforderungen an einen Talentstützpunkt als Top-Themen

Kategorie: Verband
Autor: Dr. Joachim Kühn
letztes Update: 21. Juli 2021 - 19:30

Die Inhalte des dritten Regionalgespräches unterschieden sich nicht zu jenen in der Vogtland- oder in der Erzgebirgsrunde. Dennoch verlief die Diskussion insbesondere um die Neuausrichtung der Einschulungs- und Ausbildungsstrategie an den zur Verfügung stehenden vier Eliteschulen des Sports und den angedockten Landesstützpunkten emotionaler und durchaus mit kritischen Fragestellungen aus den Reihen der Leipziger Vereinsvertreter. In der Vergangenheit hatte man sich an die „Einbahnstraßen-Delegierung" von Chemnitz nach Leipzig gewöhnt. Mit der klaren Schwerpunktsetzung für Chemnitz, im Aufbautraining die Talententwicklung im Greco zu konzentrieren, während die Freistilspezialisierung und die Talententwicklung der weiblichen Ringkämpferinnen am Landesstützpunkt Leipzig künftig favorisiert werden wird, kann es nun natürlich auch dazu kommen, dass ein Leipziger Ringkampftalent mit dem Wunsch der Greco-Spezialisierung einen Standortwechsel nach Chemnitz vornehmen muss.

RVS-Präsident Dr. Joachim Kühn nahm die Anfragen ernst und verwies mit Nachdruck auf die generellen Zielstellungen in der leistungssportlichen Entwicklung der Athleten und Athletinnen sowie auf das Credo des Verbandes, mit den zur Verfügung stehenden Rahmenbedingungen (gewachsenes Trainerpersonal; Standortkonzepte Eliteschulen des Sports) noch effizienter umzugehen und letztlich einen noch höheren Ertrag hinsichtlich Bundeskaderentwicklung und Ergebnisnachweise bei internationalen Wettkampfhöhepunkten zu „erwirtschaften". Bei dieser Kernbotschaft erfuhr er vollste Unterstützung durch KFC-Leipzig-Präsident Mirko Zebisch, indem dieser auf die in den letzten Jahren zwar besser gewordenen, aber immer noch nicht üppigen Ressourcen im hauptamtlichen Trainerbereich verwies und mit der klaren Botschaft argumentierte, dass unter den gegebenen Rahmenbedingungen dies schon das beste Konzept sei, alles andere führe zur „Verwässerung" und zu einer Vergeudung der Kräfte. Zu dieser Einsicht gelangte auch KFC-Nachwuchschef Richard Zechendorf, der die konzeptionelle Ausrichtung der Nachwuchsarbeit richtig fand, aber den Erfolg in der Umsetzung von der gemeinsamen Kommunikation abhängig machte. Eine heiße, notwendige und letztlich zielführende Diskussion fand so sein einvernehmliches Ende...

Carsten Einhorn stellte die neuen Berufungskriterien für die Landeskader vor, betonte die damit einhergehende Reduzierung der Gesamtkaderanzahl – eine Forderung des LSB Sachsen – und verwies zugleich auf die zunehmende Bedeutung des RikA im Prozess der Kaderentwicklung.

Christine Menzel erläuterte in einem dritten Tagesordnungspunkt die künftigen Anforderungen an die Zuerkennung des Titels „Talentstützpunkt des RVS", warb für das RVS-Sommercamp in Weißwasser und für die Jugendleitertagung im November in Schneeberg.

Anna Löffler präsentierte nicht ohne Stolz die neue Verbands-App „Ringen in Sachsen" und bekam von Richard Zechendorf stellvertretend für das gesamte Team Öffentlichkeitsarbeit ein Sonderlob. „Was in diesem Ressort in den letzten Jahren entstanden und entwickelt wurde, ist einfach große Klasse", so sein von allen Anwesenden beklatschtes Statement für das Medien-Team des RVS.

Nun verbleibt noch die vierte Gesprächsrunde mit den Ringervereinen des Sportbezirkes Dresden, die in Weißwasser vorgesehen ist, möglicherweise aber erst nach der Sommerpause durchgeführt werden wird.

Bürozeiten der Geschäftsstelle des RVS

37. Kalenderwoche 2021 / 13. - 17. September 2021
Montag, 11:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag, 11:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag, 11:00 bis 16:00 Uhr

38. Kalenderwoche 2021 / 20. - 24. September 2021
Geschäfsstelle nicht besetzt

39. Kalenderwoche 2021 / 27. Sept. - 01. Okt. 2021
Montag, 11:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag, 11:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag, 11:00 bis 16:00 Uhr
Freitag, 11:00 bis 15:00 Uhr

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular nutzen.

Ringer-Verband Sachsen e.V.

 

Geschäftsstelle
Leplaystr. 11
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 14990921    Fax: +49 341 14990922

Mail:

 

Partner